Das Team ...

Die Erfolge ...

Speed4Projects

Unternehmensgeschichte

Die Speed4Projects wurde im Jahr 2006 von Wolfram Müller gegründet und bietet seither Beratung zur Einführung von Critical-Chain- und Agile-Projektmanagement an.

Wolfram Müllers langjährige Tätigkeit im Bereich Entwicklung und Projektmanagement in unterschiedlichsten Unternehmen hatte ihn mit einer Vielzahl unterschiedlicher Ansätze des Projektmanagements in Berührung gebracht. Viele dieser Ansätze hat er scheitern sehen und erst die Methoden rund um Critical Chain und Agile Projektmanagement brachten sichtbare Erfolge. In Zusammenarbeit mit der Firma VISTEM konnte Wolfram Müller diesen Ansatz in vielen Unternehmen einführen. Seit 2013 ist die Speed4Projects ein Geschäftsbereich der VISTEM und kann daher auf eine breite Basis erfahrener Senior-Implementierer zurückgreifen.

Im Bereich Erfolgsgeschichten finden Sie Stimmen der Kunden, die dies bestätigen.

Erfahrung aus über 530 Projekten in Bereichen:

  • Softwareentwicklung
  • Medizintechnik
  • IT-Projekte
  • Automotive
  • Organisationsprojekte

Für namhafte Unternehmen wie:

  • BOSCH
  • Gigaset
  • AT&T
  • BARD/angiomed
  • Porsche
  • S+P, web.de, GMX, 1&1

Philosophie

Mit pragmatischen Ansätzen schnelle sichtbare Erfolge erzielen, das ist der Grundgedanke von Speed4Projects. Nicht von ungefähr kommt es, dass die Wahl des passenden Instruments auf die Methode Critical-Chain und Agile-Projektmanagement fiel.

 

Viele Projektmanagement-Methoden setzen voraus, dass eine Firma ihre gesamten Prozesse umstellt und sich zusätzlich noch teure Software anschafft.

 

Speed4Projects ermöglicht es Ihnen mit Ihrer bestehenden Projektmanagement-Infrastruktur weiter zu arbeiten und durch gezielte punktuelle Optimierung Ihre Projektsteuerung deutlich zu verbessern.

Geschäftsführung

Wolfram Müller, Geschäftsführer
Wolfram Müller, Geschäftsführer

Wolfram Müller, Jahrgang 1969, beschäftigte sich als Dipl.-Ing. Mechatronik und Dipl.-Ing. Maschinenbau zunächst mit Themen der Entwicklung, Fertigung und Prozessoptimierung. Die Werkzeuge des klassischen Projektmanagements lernte er im Rahmen seiner Tätigkeit als Projektmanager in der Medizintechnik kennen. Seit 1987 und parallel zum Studium entdeckte er als Freelancer in zahlreichen Software-Entwicklungsprojekten den Spaß an schnellen Projekten. Bis heute konnte er beide Seiten erst als Entwickler und später als Manager des Project Office der 1&1 Internet AG (mit ihren Marken Schlund+Partner, GMX sowie web.de) ausleben. Seit 2006 steht seine Erfahrung im Critical-Chain und High-Speed-Projektmanagement in Vorträgen, Veröffentlichungen und vor allem in Form von Beratung zur Einführung jedermann, zu Verfügung. 2013 auch als integrierter Geschäftsbereich der VISTEM und damit mit der notwendigen Manpower um auch größere Change-Projekte erfolgreich zu managen.